Follow by Email

Freitag, 21. November 2014

Noch eine Woche länger?

Eigentlich hätte es nicht schlechter laufen können! Marcos hat sich beim Einspielen seinen Rücken zerstört und deswegen sein Einzel verloren, das Viertelfinale im Doppel war dann nur da stehen und so tun als würde man Tennisspielen, denn egal welcher Spielstand, unsere marrokanische Fans kreischten und feuerten uns an, wie als würden wir Davis Cup spielen! Danach und den ganzen Tag wurden wir nach Fotos und Autogrammen gefragt! Weder wir, noch die anderen Spieler kapierten das! Wir stehen weder Top 100 noch haben wir Tennis von einem anderen Stern gespielt! Vielleicht Mondtennis, mehr aber auch nicht. Ich zum Glück ohne Facebook, durfte Marcos ca. 50 neue Freunde bestätigen, für die er garnkeine Zeit hatte, denn alle 5 Minuten klopften Eltern, Kinder und Leute die ich noch nie in meinem
Leben gesehen hab, um manchmal Fotos mit Mir, manchmal mit
MARCOS und immer auch zu zweit zu machen. Ein paar Essenseinladungen mussten wir für den nächsten Tag ausschlagen, da wir ja schon um 4 Uhr morgens Richtung Hafen wollten! So fanden wir uns eine Stunde später im Clubhaus wieder, wo der Restaurantbesitzer darauf bestand uns was zum Essen zu kochen!
Mit vollem Magen konnten wir uns nur
zu einem Tee überreden lassen! Und
dann fingen die Leute an, uns Geschenke und Reiseproviant zu bringen! Unheimlich! Komisch! Peinlich?! Ich mein, was haben wir gemacht?! In der ganzen Woche hab ich jeden Tag den Strom, die Duschen, das Internet und die Sofas benutzt und nur eine Cola für 50 Cent konsumiert! Das Mindeste was wir machen konnten war den Fußball zu signieren und ihn unter Jubel der kleinen Kids auf den Platz zu werfen! Danach wieder Fotos, Fotos und Fotos! Mehr als 50 Stück! 
Als dann der Präsident den Satz fallen lies, das wir jetzt offiziell Clubmember sind, war klar, nächstes Jahr kommen wir zurück und gewinnen das Future! Kurz war der Gedanke da, noch ein paar Tage zu bleiben! Sicherlich würden wir dann zur Präsidenwahl stehen! Ob wirs wollen oder nicht! 
Mittlerweile sitze ich am Beifahrersitz! Pause! 8 Stunden bin ich schon gefahren! Marcos hat übernommen! Die eine Stunde Fähre, war eine Stunde zu viel! Sturm und hohe Wellen machten es zu einer Miristdauerhaftschlechtstunde! Mir fehlen noch 2100 Kilometer! Der Spanier steigt dann in Barcelona aus! Von da an gehts dann alleine in Hamiltonmanier weiter richtung Freistaat Bayern

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen